Liebe Konzertbesucher*innen,

liebe Abonnent*innen,

 

das Corona-Virus hat in der Zwischenzeit alle Bereiche des öffentlichen Lebens erreicht und trifft alle hart, die in der Veranstaltungs-branche arbeiten. In erster Linie sind es die Veranstalter*innen selbst, die ums Überleben kämpfen, aber in gleichem Maße existentiell trifft es die Künstler*innen, die mit den Einnahmen durch die geplanten Konzerte gerechnet haben. Aus diesem Grund haben sich die Bad Homburger Schlosskonzerte entschieden,

 

alle Veranstaltungen im März 2020

(ab 10.3.) zu verschieben

 

und NICHT pauschal abzusagen.

 

Was bedeutet das für die Abonnent*innen und Kartenkäufer*innen?

1. Alle gekauften Konzertkarten behalten ihre Gültigkeit.

2. Alle Abonnementkarten der Saison 2019/2020 gelten dann auch für die neu angesetzten Termine.

 

Wir werden in den nächsten Wochen an der Neuterminierung der Konzerte arbeiten. Die neuen Termine geben wir dann, voraussichtlich bis Ende April, hier auf unserer Internetseite, über unsere facebook-Seite sowie und auch über die Presse bekannt. Die Abonnent*innen werden von uns direkt informiert.
Wir informieren aber auch alle Einzelkartenkäufer*innen gerne direkt. Bitte senden Sie uns eine Mail an info@badhomburger-schlosskonzerte.de. Wir informieren Sie dann umgehend, wenn die neuen Termine feststehen.

 

Wir bitten Sie um Solidarität mit allen, die diese Krise existentiell trifft und würden uns außerordentlich freuen, wenn es Ihnen möglich wäre, aktuell auf die Rückerstattung der Eintrittskarten zu verzichten.

 

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis.

 

Ihre

Bad Homburger Schlosskonzerte           

Karl-Werner Joerg

20 Jahre Bad Homburger Schlosskonzerte - Jubiläumssaison 2019/2020

Grußwort des Oberbürgermeisters

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Bad Homburger Schlosskonzerte gehen in ihre 20. Saison. Zu diesem Jubiläum gratuliere ich von Herzen im Namen der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe. Mein Dank gilt in erster Linie dem künstlerischen Leiter Karl-Werner Joerg, der herausragende Konzerte organisiert und die wunderbare Schlosskirche mit Leben erfüllt.

 

Karl-Werner Joerg hat auch für die Jubiläumssaison besondere Künstlerinnen und Künstler verpflichtet. Ob bei den Orchesterkonzerten, den Meisterpianisten oder in der neuen Reihe zur Kammermusik, die im Anschluss an den Bad Homburger Meisterkurs für Kammermusik startet, stehen hörenswerte und teilweise hochdekorierte Mitwirkende auf der Bühne. Im Programm finden sich sorgfältig ausgewählte Werke, wobei die Kompositionen Ludwig van Beethovens mit Blick auf dessen 250. Geburtstag eine besondere Rolle einnehmen werden.

 

Die 20. Saison der Schlosskonzerte verspricht, eine besondere in dieser herausragenden Reihe zu werden. Ich danke Karl-Werner Joerg für seine vorbildliche Arbeit, ihm und seinem Publikum wünsche ich noch viele weitere Jahre mit den herausragenden Schlosskonzerten.

 

Ihr

Alexander W. Hetjes

Oberbürgermeister

Brigitte Kölsch und Ministerpräsident Volker Bouffier

Unser Vorstandsmitglied der Stiftung Bad Homburger Schlosskonzerte, Brigitte Kölsch, ist in einer Feierstunde in der Hessischen Staatskanzlei mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Volker Bouffier ehrte die ehemalige, langjährige CDU-Landtagsabgeordnete in Wiesbaden.

„Wenn jemand diesen Orden verdient hat, dann Frau Kölsch. Seit Gründung unserer Stiftung ist sie unermüdlich für das Wohl der Schlosskonzerte unterwegs. Unzählige Türen hat Sie für uns geöffnet und das macht uns sehr dankbar. Wir hoffen, dass sie uns noch lange erhalten bleibt“, so der Vorsitzende des Stiftungsvorstands, Karl-Werner Joerg. Alle Mitglieder der Gremien gratulieren ihr dazu aufs Herzlichste.