2019/2020 - Jubiläumssaison (20. Saison)

Terminübersicht
Hier finden Sie alle Termine unserer Konzerte in der Saison 19/20.
Programm 19-20 Bad Homburger Schlosskonz[...]
PDF-Dokument [272.5 KB]
Compagnia di Punto

Mit einem ganz besonderen Konzert starten wir in die Jubiläumssaison - 20 Jahre Bad Homburger Schlosskonzerte. Zusammen mit der Compagnia di Punto, ein Originalklangorchester, haben wir Originaltranskriptionen aus dem 19. Jahrhundert der Beethovenschen Sinfonien Nr. 1 und 2 „ausgegraben“. Sie hören Beethoven in durchsichtigen Instrumentationen mit Kammerorchester. Dazu kombinieren wir ein Mozart Klavierkonzert, gespielt von Tobias Koch auf einem Originalinstrument aus dem 19. Jahrhundert.

Mairéad Hickey (Foto: Santiago C. Valencia)

Im Weihnachtskonzert mit dem Württembergischen Kammerorchester schlagen wir eine Brücke auf die Insel und stellen Ihnen zum ersten Mal das Concerto da Chiesa von George Dyson vor. Die 22-jährige irische Ausnahmegeigerin Mairéad Hickey interpretiert Mozarts Violinkonzert KV 216 und bringt uns ein Weihnachtslied aus ihrer Heimat mit. Das neue Jahr beginnen wir mit dem Folkwang Kammerorchester und Nadezhda Pisareva am Klavier, die als Einspringerin in dieser Saison schon Jubel in der Schlosskirche entfacht hat. Erstmals führen wir Beethovens 4. Klavierkonzert bei uns auf­ – mit der ARD-Preisträgerin als Solistin. Noch einmal besucht uns das Württembergische Kammerorchester Ende März. Bei unserem 10-jährigen Jubiläum haben wir eine Transkription von Tschaikowskys berühmten Rokoko-Variationen arrangieren lassen. Diese wird mit Ella van Poucke am Cello als Solistin wieder zu hören sein. Und zum Schluss haben wir das Südwestdeutsche Kammerorchester aus Pforzheim zu Gast, mit dem wir vor fast 20 Jahren unsere Reihe begonnen haben. Hier schließt sich also ein Kreis. Solisten beim letzten Konzert sind die Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2020.

Bernd Glemser (Klavier)

Für den Start in unsere Reihe Meisterpianisten konnten wir keinen Geringeren als Bernd Glemser gewinnen. Er hat zwar die größten Wettbewerbe gewonnen (Cortot, ARD, Rubinstein, Busoni, Sydney), ist aber trotzdem immer der Musik verbunden geblieben und wurde kein Medienstar oder Glamourpianist. Über den Träger des Bundesverdienstkreuzes schreibt die Badische Zeitung: „Glemser ist der deutsche Klaviermagier seiner Generation, ein Wunder an Virtuosität bei gleichzeitiger künstlerischer Reife". Mit William Youn, der uns schon 2016 mit einem phantastischen Mozart Klavierkonzert beglückt hat, setzen wir die Reihe fort. Das BBC Music Magazine schreibt: „Youn’s light-fingered performance is delightful. He slips easily between limpid tenderness, dance-like playfulness, and sparkling virtuosity." Und nicht zuletzt Georgy Tchaidze, der Gewinner des mit 250.000 kanadischen Dollar höchstdotierten Wettbewerbs der Welt, dem Honens Wettbewerb in Kanada, spielt weltweit in den großen Konzertsälen. Die New York Times schreibt über ihn: „Tchaidze is without a doubt a major artist with extraordinary talent”.

Felix Klieser (Horn) & Christof Keymer (Klavier)

In Kooperation mit unserem Bad Homburger Meisterkurs für Kammermusik, der wie üblich im November sein wird und mit dem Abschlusskonzert der teilnehmenden Ensembles endet, starten wir eine neue Kammermusikreihe. Das erste Ensemble wird das Trio Magos sein. Beim letztjährigen Kammermusikkurs hat das Trio – die Besetzung ist die seltene „Gassenhauer-Besetzung“ Klarinette, Violoncello, Klavier – einen Förderpreis erhalten und danach eine CD produziert, die in unserer CD-Reihe erscheint. Diese CD stellen die drei jungen Musiker*innen in diesem CD-Release-Konzert der Öffentlichkeit vor – natürlich auch mit Beethovens Gassenhauer-Trio. Geradezu einzigartig ist die Besetzung der sixty1strings mit Harfe, Gitarre und Mandoline. Ein in dieser Form nie gehörtes Klangbild begleitet Werke vom Barock bis zur Moderne. Der Hornist Felix Klieser, ohne Arme geboren, hat uns als Solist im Orchesterkonzert vor zwei Jahren staunen lassen. Heute zählt er zu den weltbesten Hornisten und hat Auftritte mit Sir Simon Rattle und dem Popstar Sting. Zusammen mit seinem Klavierpartner gibt er ein Duo-Konzert.

 

Wir wünschen Ihnen auch in der kommenden Saison wunderbare Konzerte,

 

Ihre

 

Bad Homburger Schlosskonzerte